RXAE1756Kopievera.jpg
Vera

Das Montessori Kindernestteam 

Ich heiße Vera Wehrle, bin in Bayreuth geboren und verheiratet. Meine beiden erwachsenen Kinder, ein Sohn und eine Tochter, sind bereits aus dem Nest „ausgeflogen“.

Nach dem Abitur habe ich in Stuttgart Bibliothekswesen studiert und seit 1993 als Dipl.-Bibliothekarin in der Stadtbibliothek Bayreuth gearbeitet. Bereits während meiner Erziehungszeit habe ich eine kirchliche Mutter-Kind-Gruppe geleitet und war danach mehrere Jahre als Elternbeirat in Kindergarten und Grundschule und später auch als Lesepatin aktiv. Weil mir die Beschäftigung insbesondere mit kleinen Kindern viel Freude bereitete, wuchs der Wunsch dies zu intensivieren. Für die Stadtbibliothek konzipierte ich Veranstaltungsformate zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung. Die „Bücherminis“ (eine literarische Krabbelgruppe für 1,5- bis 3-jährige) und das Bilderbuchkino erfuhren bei den Kindern und Eltern sehr großen Zuspruch und Zulauf.

Durch meine Arbeit kam ich auch mit Martina und ihrem Kindernest in Kontakt und war sofort begeistert vom achtsamen Umgang, der Ruhe, dem Zusammenhalt und der Selbstständigkeit der Kinder. Von Juli 2017 bis August 2018 war ich ehrenamtlich einmal wöchentlich im Kindernest tätig und lernte so das pädagogische Konzept kennen.

Nach einem mehrtägigen Kompakteinführungskurs „Montessori-Pädagogik im 21. Jahrhundert“ entflammte meine Begeisterung für diese ganzheitliche, die Kompetenzen des Kindes fördernde Art der Erziehung. Weil mir speziell die ganz jungen Kinder sehr am Herzen liegen, habe ich zusätzlich nach einer mehrmonatigen Fortbildung in Regensburg 2019 das „Montessori Krippenzertifikat“ erworben. Nach Absolvieren eines Qualifizierungskurses der Stadt Bayreuth bin ich zudem seit Herbst 2018 vom Jugendamt als Tagespflegeperson anerkannt.

Ich beschloss, noch einmal etwas Neues zu wagen und gründete zusammen mit Martina eine Großtagespflege für zehn Kinder von 1,5 bis 4 Jahren, die wir seit September 2018 mit viel Liebe und großem Engagement „betreiben“.

 Der Ebenhof und seine Umgebung sind für mich ein „Paradies auf Erden“. Der feinfühlige Umgang mit den Kindern sowie die Wertschätzung der Natur, der Tiere und Pflanzen sind mir ein wichtiges Anliegen und die Grundlage für eine lebenswerte Zukunft. Ich freue mich sehr, dass wir das mit den Kindern jeden Tag erleben und genießen dürfen.

IMG_3597.JPG
Sibylle

Ich bin 66 Jahre "jung" und seit 1977 verheiratet. Wir haben zwei erwachsene Töchter. 

2012 kam ich durch meine ehrenamtliche Arbeit bei der Evang. Familienbildungsstätte Bayreuth/Wellcome Projekt mit Martina in Kontakt. Ich besuchte mit Kindern Ihre damalige Montessori Eltern-Kind-Gruppe.  

Bald stand fest, dass Martina ein Tagespflegeangebot am Ebenhof mit 5 Kindern starten würde. Mit Freude habe ich die Bitte zur Unterstützung, ohne zu zögern, angenommen.  

Ihre kreative Art, sowie der liebe Umgang mit den Kindern, die wundervolle Natur am Ebenhof und der Kontakt mit den Tieren haben mich von Anfang an begeistert - da ich auch ein großer Tierfreund bin.

Seit dem Start des Montessori Kindernests 2014 bin ich ehrenamtlich zweimal wöchentlich dabei und freue mich immer sehr auf die Kinder. 

Durch die weitere Planung zur Großtagespflege habe ich mich entschieden, sogar den Qualifizierungskurs für Kindertagespflege zu absolvieren. In Zukunft stehe ich weiterhin ehrenamtlich und als "Ersatzkraft" zur Verfügung

 

Wer möchte gerne in unser Team kommen? 

Ein wundervolles, individuelles, kreatives, sinnliches Arbeitsfeld -

in der Natur - erwartet DICH! 

Schicke Dein Motivationsschreiben an: info@montessori-kindernest.de