Ich sage Tschüss und ein riesengroßes Dankeschön für 6 1/2 Jahre wundervolle Montessori Kindernestzeit...
Martina fliegt aus ...

 Über mich und der Weg zum

       Montessori Kindernest 

Ich heiße Martina Rauch, bin 1972 geboren und seit 1996 verheiratet.

Wir haben zwei jugendliche Mädel's. 

Nach meinem Traumberuf Erzieherin begann meine berufliche Laufbahn in einem SOS-Kinderdorf, danach in einem Heim und einer Heilpädagogischen Tagesstätte zur individuellen Sprachförderung.

Auch meine Kindergartentätigkeit und Arbeit mit integrativen Kindern prägten mich sehr.

Nach der Geburt unserer ersten Tochter und mit meinem Nationalen Montessori Diplom in der Tasche, begann mein Weg in die Selbstständigkeit.

Viele Fortbildungskurse u.a. für Montessori Pädagogik bot und biete ich nach wie vor, mit Erfolg an. Es machte mir große Freude, meine Motivation und meine Begeisterung für die Montessori Pädagogik an viele Pädagogen und Interessierte weiterzugeben.

Eine Ausbildung als Diplom Entspannungstrainerin schloss sich an und später eine 4jährige Tätigkeit als Trainerin für das "Haus der kleinen Forscher" mit Sitz in Berlin.

Mit großer Freude biete ich bereits seit 8 Jahren Entspannungsabende für Kinder, Jugendliche

und Erwachsene in Bayreuth an.

15 jahre leitete ich  Montessori-Eltern-Kindgruppen bei der Evang. Familienbildungsstätte Bayreuth mit vielen positiven Rückmeldungen. Aus diesen Kursen entwickelte sich dann auch der Wunsch, von Seiten der Eltern und auch aus eigenem Antrieb, eine eigene "Einrichtung" zu eröffnen. 

Doch so einfach war das leider nicht. So entschied ich mich, meine Energie in die Entwicklung

meines "Montessori Kindernestes" zu stecken und schloss mich einfach an das Amt für Kinder, Jugend, Soziales und Integration Bayreuth an und eröffnete eine "Tagespflege etwas anderer Art". 

Durch die Montessori Eltern Kindgruppe lernte ich eine junge sympathische Frau mit ihren Kindern kennen. Sie lud mich zu sich ein und stellte mir einen großen Raum vor, der bis dahin eher wenig genutzt wurde.

Meine Begeisterung war riesengroß. Familie Simon bewohnt mit drei Generationen einen

wunderschönen gepflegten Gutshof, den Ebenhof mit wahnsinnig großem Anwesen - Natur in Hülle und Fülle - und dann auch noch Tiere, die hier leben und von der Familie versorgt werden.

Besser konnte ein Angebot für kleine Kinder gar nicht sein. Ein Paradies auf Erden war gefunden. 

Wir haben gestrichen, eingerichtet, gestaltet, das Konzept "Montessori für das junge Kind" umgesetzt und Dank meiner ehrenamtlichen liebevollen Kraft Sibylle konnte am 1. Oktober 2014 die Tagespflege "Montessori Kindernest" in Bayreuth am Saaser Berg öffnen. 

Ein Traum wurde war - nicht nur für mich, sondern besonders für die Familien und Kinder, 

die dieses besondere Angebot schätzen gelernt haben.

Und einen kleinen Baum haben wir auch geflanzt, der hoffentlich wächst,

groß und stark wird und feste Wurzeln bekommt,

wie die Kleinen im Kindernest. 

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die seit 2014 vertrauensvoll Ihr Kind in meine Hände gegeben haben. Die wundervolle und wertschätzende Zeit möchte ich immer in Erinnerung behalten. Da ich ein "offener, interessierter und projektorientierter Mensch" bin, möchte ich nocheinmal neue Wege gehen. Ende Januar 2021 öffnet sich für mich eine neue Tür. Motiviert und begeistert werde ich  in einer pädagogischen Einrichtung das Krippen - und Kigateam mit meinem Wissen, meiner Ideenvielfalt und wertvollen Montessorigrundlagen im "Gepäck"- hoffentlich tatkräftig unterstützen können. 

Ich verlasse "mein Montessori Kindernest" schweren Herzens und mit vielen Tränen. Freue mich aber auch auf die spannende Herausforderung und mein neues Aufgabenfeld. 

Weiterhin möchte ich gerne als Vereinsgründerin und -vorsitzende unsere Satzungsziele verfolgen.  Vielleicht wird es in naher Zukunft ein Montessori KInderhaus in Bayreuth geben? Das wäre eine große Freude - nicht nur für mich, sondern in erster Linie für viele Familien und deren Kinder in Bayreuth und Umgebung. 

Die Großtagespflege "Montessori Kindernest" erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Deshalb soll es diese Betreuungsform noch viele Jahre geben. 

Viele Kinder wachsen in einer kleineren Gruppe viel besser. Für mich steht Qualität ganz klar vor Quantität. Unseren Kindern zu Liebe - die Erwachsenen von morgen!!! 

Ein großer Dank gilt meinen Kolleginnen Vera & Sibylle, die das Kindernest weiterhin mit viel Liebe und Wertschätzung  führen werden. 

 

 

  

Baum-Logo

Baum-Logo

Die Herzen symbolisieren die Kinder im Kindernest

Ein paar Erinnerungen...

Ein paar Erinnerungen...

Wir pflanzen ein kleines Bäumchen.

Kunst am Baum

Kunst am Baum

Äste werden mit Märchenwolle verziert...

Unser Lied ...

Unser Lied ...

Stark wie ein Baum will ich sein, will ich sein ...

Baumkuchen

Baumkuchen

Verwurzelt im Nest ...

Kunterbunter Baum

Kunterbunter Baum

Ein farbenfroher Kindernestbaum...